Piercing Abheilzeit

Piercing Abheilzeit: Dauert das wirklich so lange?

Piercings haben häufig sehr lange Abheilzeiten, das kann bei Knorpel und langen Stichkanälen wie beim Bauchnabelpiercing gut und gerne ein Jahr dauern. Damit meine ich natürlich nicht, dass ihr ein Jahr lang Ärger damit habt. Ich hab mal ein paar kleine Skizzen gemacht, anhand derer ich hoffe, verständlich erklären zu können, warum das so ist.

Lets go.....

img_2189

Das ist eine Piercingnadel. Auch eine Kanüle hat die selbe Form, es macht also an dieser Stelle keinen Unterschied. Je hochwertiger der Schliff und die Politur der Nadel, umso sauberer die Verletzung, umso schneller die Abheilung. Und ja, auch bei Piercingnadeln scheiden sich die Geister in Bezug auf Qualität... 

Ich benutze für die Piercings Nadeln von Industrial Strength oder Katana, teuer, aber jeden Cent wert. 

Was passiert nun beim Piercen?

img_2188Die Nadel entfernt kein Gewebe, sondern schneidet mit den geschliffenen Flächen ein V. So könnt ihr Euch das gut vorstellen. Die Klingen schneiden also ein V, und der Schaft der Nadel schiebt dieses V nach vorne hoch, ähnlich wie eine Klappe. 

 

Nun wird das Piercing eingesetzt und das sieht dann übertrieben dargestellt so aus:


img_2193-2
Das vorgeschobene Gewebe bleibt wo es ist, denn da wo es war, ist jetzt der Piercingschmuck. 
Es muss sich also mit dem umliegenden Gewebe arrangieren. Die Abheilung betrifft also nicht nur den Stichkanal, sprich, der Stichkanal des Piercings muss nicht nur eine Haut bilden, sondern der überschüssige "Gewebeknubbel" muss sich in das umliegende Gewebe stabil einfügen. Bei Knorpel ist ein Jahr keine ungewöhnliche Abheilzeit, auch bei Bauchnabelpiercings dauert das, denn der Stichkanal ist über 1 cm lang, und befindet sich an einer Stelle, die ständig in Bewegung ist. 

Gewebe und Schmuck "kämpfen" also um den Platz. Erst wenn der Schmuck den Kampf erfolgreich gewonnen hat, kann man von einem abgeheilten Piercing sprechen. 

Und zu guter Letzt: Jeder hat irgendeine Freundin, bei der schon nach 2 Wochen alles abgeheilt war.

NEIN.

Es ist keine Entzündung aufgetreten, kein Wildfleisch, keine Schmerzen. Das ist eine wünschenswerte Entwicklung, so sollte es im Idealfall sein. Aber stabil abgeheilt war es auch bei der Freundin erst nach längerer Zeit, und ich hoffe, Ihr versteht jetzt, warum.

girl-311628_640
Bis zum nächsten Mal
Eure Mimi

 

 

Hat Dir diese Info gefallen? Trag Dich hier ein, damit Du unsere Schnäppchen und Infos als Erster erhältst!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.